Dhital ist ein kleines Dorf in Nepal, für welches sich eine kleine Gruppe von Leuten aus Laupen mit verschiedenen Projekten einsetzt. Die Lebensqualität in Dhital soll durch einfache Massnahmen verbessert werden, so namentlich durch Wasserfassungen, Leitungen ins Dorf und Brunnen, Toiletten und rauchfreie Öfen.
Die Arbeitsgruppe besteht seit dem Jahr 2004. Seither hat die Arbeitsgruppe über 200'000 Franken gesammelt und in oben genannte Verbesserungen investiert.


Nepal ist ein Staat in Südasien. Es grenzt im Nordosten an die Volksrepublik China und im Südwesten an die Republik Indien.

Geschichte und Geographie
Gegründet 1768, öffnete sich das Königreich Nepal erst 1951 nach innenpolitischen Veränderungen der Weltöffentlichkeit. Eingebettet zwischen den beiden gigantischen Mächten Indien und China erstreckt sich der kleine Staat entlang der Südabdachung des Himalaya auf einer Länge von etwa 800 km und einer Breite von 150-250 km. Trotz seiner geringen Grösse bietet das Land nicht nur eine ethnische und sprachliche Vielfalt, wie sie auf derart engem Raum selten auf der Welt anzutreffen ist, sondern überrascht darüber hinaus auch mit einer einzigartigen landschaftlichen Schönheit und einer reichhaltigen Flora und Fauna. Da wundert es wenig, dass sich der Tourismus zum wichtigsten Wirtschaftszweig entwickelt hat; Bodenschätze sind nämlich rar.
Nepal beherbergt nahezu alle Klimazonen der Erde, vom tropischen Klima der Flachlandgebiete (Tarai) entlang der südlichen Grenze zu Indien bis hin zu den polaren Gipfelregionen des Himalaya. Dazwischen erstreckt sich das nepalische Bergland (Pahad) mit Gipfeln bis über 4000 m Höhe. Eingebettet in das Pahad sind einige Täler, von denen das fruchtbare Tal der Haupstadt Kathmandu das bedeutendste ist. Das Kathmandutal, aber auch andere Gegenden des Pahad, wurden bereits lange Zeit vor Beginn unserer westlichen Zeitrechnung von Menschen bewohnt und genutzt.

Staatsaufbau
Nepal, zuvor ein hinduistisches Königreich, wurde am 18. Mai 2006 durch Parlamentsproklamation zu einem säkularen Staat erklärt; am 28.05.2008 wurde die Monarchie durch die Proklamation einer Republik abgeschafft. Die Interimsverfassung vom 15. Januar 2007 basiert auf den Elementen Volkssouveränität, Mehrparteiensystem, parlamentarische Demokratie, Unabhängigkeit der Rechtsprechung sowie Garantie der Grundrechte und bürgerlichen Freiheiten. Sie enthält einen umfangreichen Grundrechtskatalog. Nepal ist ein in fünf Entwicklungszonen und 75 Verwaltungsdistrikte gegliederter Zentralstaat.
Die Exekutive liegt bei der am 30.08.2008 gebildeten Regierung, an dessen Spitze der Ministerpräsident, Puspha Kamal Dahal, steht. Am 10. April 2008 wurde eine Verfassunggebende Versammlung gewählt, die gleichzeitig als Parlament fungiert. Staatsoberhaupt ist der am 23.07.2008 vereidigte erste Präsident der Demokratischen Bundesrepublik Nepal, Dr. Ram Baran Yadav.
Am 25. April 2015 ereignete sich 80 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Kathmandu ein Erdbeben. Es gilt als das schwerste in der Region seit 80 Jahren. Über mehrere Wochen folgten zahlreiche weitere teils schwere Beben. Insgesamt starben mehr als 8600 Menschen.

  • Offizieller Name: Königreich Nepal
  • Geographische Lage: 80º O - 88º O / 26º N - 30º N
  • Geschichtliches Gründungsjahr: 1768
  • Politisch abhängig: seit Gründung unabhängig
  • Einwohner: 28'287'147 Einwohner (2006)
  • Hauptstadt: Kathmandu, 85º 19' O 27º 42' N, 600'000 Einwohner
  • Grösste Stadt: Kathmandu
  • Amtssprache: Nepalesisch (Nepali)
  • Landesgrenze gesamt: 2'926 km
  • Gesamtfläche: 140'800 qkm
  • Landfläche: 134'800 qkm
  • Wasserfläche: 4'000 qkm
  • Küstenlinie: 0 km (von Land umgeben)
  • Angrenzende Länder: China 1'236 km, Indien 1'690 km
  • Tiefster Punkt: Kanchan Kalan 70 m
  • Höchster Punkt: Mount Everest 8'850 m
  • Währung: 1 Nepalesische Rupie (NR) = 100 Paisa
  • Zeitverschiebung zur Schweiz: 4.75 Stunden
  • Religionen: Buddhisten 5,0 %, Hindus 89,0 %, Moslems 3,0 %, Sonstige 3,0 %
  • Ethnische Gruppen: Bihan 19,0 %, Nepalesen 59,0 %, Niwar 3,0 %, Sonstige 11,0 %, Tawang 4,0 %, Thalu 4,0 %
  • UNO-Mitgliedschaft: seit 1955

 

Weiterführende Informationen zu Nepal sind zu finden bei wikipedia.